Weiterbildungen in Psychotraumatologie

Unser Ziel ist es, Menschen zu vermitteln, wie die Folgen von Traumatisierungen heilen können und wie aus alten Wunden neues Leben wachsen kann.

 

Die genaueren Angebote werden in der nächsten Zeit aufgeschaltet, ein Datum gibt es bereits für einen Workshop, wo grundlegende Konzepte in der Begleitung von traumatisierten Menschen vermittelt werden.

 

Erste-Hilfe-Koffer im Umgang mit psychischen Traumatisierungen

 

Traumapädagogik/Traumazentrierte Fachberatung

Traumapädagogik/Traumazentrierte Fachberatung will die individuelle und soziale Stabilisierung ermöglichen: als Voraussetzung für eine angstfreie und sozial integrierte Alltagsbewältigung und Grundlage jeder weiteren Traumaverarbeitung. Sie findet z.B. in Beratungsstellen, Kliniken, Krisendiensten oder Frauenhäusern, in Kinderheimen, Wohngruppen, Schulen oder Familienhilfe statt. Die Weiterbildung vermittelt Skills für einen ressourcenorientierten Umgang und unterstützt die Teilnehmer darin mit den Herausforderungen der Begleitung umzugehen.

 

Beruflich vom Thema Betroffene: Weiterbildungen und Supervision für Berufsgruppen, die mit traumatisierten Menschen in Kontakt kommen, z.B:

  • Sozialpädagogen
  • Sozialarbeiterinnen
  • Beraterinnen
  • Lehrer
  • Freiwillige
  • Therapeutinnen
  • Pflegende
  • Pfarrer

 

Wir haben ein vielfältiges Angebot im Bereich von Weiterbildungen im Bereich von Traumapädagogik und Traumaberatung:

 

ausführliche Weiterbildung in (hypnosystemischer) Traumapädagogik und Traumaberatung (DeGPT Anerkennungsverfahren läuft)

  • kürzere Einführungs- und Grundlagenkurse
  • auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Inhouse-Weiterbildungen - Für uns sind Veranstaltungen im gesamten deutschsprachigen Raum planbar.
  • traumapädagogische Konzepte für Schulen
  • Einzel- und Teamsupervision

 

 

 

 

 

Persönlich von Traumata Betroffene:

 

Wir bieten für Betroffene unterschiedliche Therapien an, die über die Krankenkasse abgerechnet werden können. Wir arbeiten ressourcen- und lösungsorientiert und versuchen mit Ihnen gemeinsam neue Wege aus alten Verletzungen zu finden.

 

    Einzelberatung oder -coaching

    hypnosystemische und kunstorientierte Therapie

    Traumayoga

    Selbstverteidigungskurse

    Gruppentherapie (nicht Traumaspezifisch - aber für Menschen mit Traumatisierungen nutzbar)

 

 

 

 

 

Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.

 

Vaclav Havel

 

 

 

 

 

Dr. med. Daniel Dietrich, Nicole Gnägi Dietrich, M.A. & Philipp Rüssli, lic.phil.

Hauptstrasse 153 / 4565 Recherswil / an der Bushaltestelle "Freiheit" / 032 530 73 67 / daniel.dietrich@hin.ch / Kontakt